• What a Wonderful World - the Barrier Islands

Siesta Key Beach
Siesta Key Village
Tiki Bar

Die Barrier Islands - kleine Welten für sich

Die Barrier Islands liegen aufgereiht wie eine Perlenkette  vor der Florida Suncoast. Die "Keys", wie sie auch genannt werden, grenzen im Westen an den Golf von Mexico und im Osten and den ICW (Intracoastal Waterway), sowie an zahlreiche Bays (Sarasota Bay, Lemon Bay). Kilometerlange weiße Sandstrände liegen auf der dem Golf von Mexico zugewandten Seite. Ferner haben sich auf einigen Inseln die extravagantesten Immobilen an Florida's Golf Küste etabliert. 


Manche Keys sind mehr touristisch erschlossen, wie Anna Maria oder Siesta Key zum Beispiel. Andere Inseln führen ein weitaus ruhigeres Leben (Casey Key oder Manasota Key). Manche Inseln im Süden scheinen fast gänzlich unberührt. Wer auf Don Pedro oder Little Gasparilla Island wohnen möchte, der sollte sich vorher unbedingt ein Boot zulegen. 


Ganz zu schweigen von Useppa Island, dem Paradies für Wassersportfreunde schlechthin. 115 Immobilien auf 100+ acres, keine Brücke, kein Auto ...nur Natur und Stille. 

Siesta und St Armands Key

Die bekanntesten zwei Keys sind und bleiben der St. Armands Key mit dem St. Armands Circle, ein Paradies für Shopper und Schlemmerer aus der ganzen Welt, und Siesta Key. Die Insel räumt  fast ununterbrochen den ersten Preis für Amerikas #1 oder #2 Beach ab. Der Sand ist auch einmalig und wer "unter die Leute kommen möchte," der hat auf Siesta Key die besten Chancen denn dort ist immer etwas los.