St Armands Key
 
 
Tommy Bahamas

Anna Maria - Longboat - Lido Key - Islands in the Sun

Anna Maria Island ist die nördlichste Insel aus einer Kette von Barrier Islands, die sich von Tampa bis Fort Myers entlang der Westküste des Golfs von Mexico erstreckt. Sie ist ca 8 Meilen lang und trennt die Tampa Bay vom grünen Wasser des Golfs. Die Golfseite besteht fast ausnahmslos aus weißen Stränden, während die abgewandte Seite nur wenige nutzbare Strandabschnitte hat. 


Die zwei Gesichter der Insel könnten gegensätzlicher nicht sein. Zum einen schimmert an viele Stellen das "Old Florida" noch durch. Das beschauliche Florida in form von alten Cottages, die vollkommen hinter tropischer Vegetation verschwinden. Kleine Läden und Restaurants, so wie in den 40-ern oder 50-ern des letzten Jahrhunderts. Die Insulaner sind "laid-back" und scheinen sich nicht aus der Ruhe bringen zu lassen. 


Das andere Gesicht hat in den letzten 15 Jahren etwas überhand genommen. Es ist, wie überall auf der Welt, die kommerzielle Seite, die gibt und gleichzeitig nimmt. Der Tourismus hat enorm zugenommen und die Strände sind in der Saison überfüllt und haben leider an attraktivität verloren. 


Zu bestimmten Ereignissen, Spring Break zum Beispiel, wird die Insel an bestimmten Hot Spots zur Irrenanstalt. Aber das sind zum Glück nur betimmte Ereignisse. Bleibt man diesen Plätzen an jenen Tagen fern, dann hat man durchaus seine Ruhe auf Anna Maria und kann trotzdem das subtropische Ambiente genießen. 



                     Gelistete Immobilien auf Anna Maria Island


Longboat Key - darf es auch ruhiger und beschaulicher sein?

Longboat Key ist die nächste Insel, etwas weiter südlich. Die Nordhälfte der Insel wird, wie Anna Maria, von Manatee County verwaltet. Die Südhälfte gehört zu Sarasota County. Verwaltungstechnisch gesehen ist Lonboat Key ein Unikum, denn es ist eine Stadt. "The City of Longboat Key ist die korrekte Umschreibung, aber "who cares."


Ein Golfplatz liegt auf der Insel, dazu ein recht edles Resort und viele noch edlere Condominiums. Longboat Key ist wahrlich kein Ort für  Schnäppchenjäger; selbst Einfamilienhäuser, die meist an Kanälen liegen, sind  auf der hochpreisigen Seite. 


Die allgemeine Preisgestaltung auf der Insel ist auch der Grund, warum sich finanziell weniger bemittelte College Studenten Longboat Key nicht als Reiseziel zum Spring Break oder für andere Festivitäten aussuchen. Das ist auch gut so, denn dafür gibt es schließlich Anna Maria Island. 


Die Immobilienbesitzer sind ausnahmslos "Upper Class" und wohl situiert.  Wer sich mit 50 eine Immobilie auf Longboat leisten kann, der gehört mit Abstand zu den Youngstern. Dieser Key ist nicht sonderlich bekannt für seine "jugendlichen Exzesse." 



                       Gelistete Immobilien auf Longboat Key

St. Armands - Lido - Bird Key

Überquert man , von Sarasota kommend, die neue Ringling Causeway Bridge, dann sieht man am Fuß der Brücke (links) den (gated) Eingang zum Bird Key. Der Bird Key ist eine kleine Gemeinde von 400+ Einfamilienhäusern. Es wohnen dort also nicht, wie der Name vermuten läßt, nur Vögel, sondern durchaus "normale" Menschen.


Bird Key wird auch gerne als Boater Community bezeichnet, denn der Focus dieser kleinen Insel ist sicherlich der extravagante Yacht Club. Zahlreiche Kanäle durchziehen die Insel und erzeugen dadurch eine große Anzahl von Wassergrundstücken mit eigenem Boat Dock. Und, warum sollte as auch anders sein, vor fast jedem Haus liegt auch ein Boot oder eine Yacht. Je nach Größe, aufgehängt an Davids oder, wenn zu groß, im Wasser vor sich hin schwoiend. 


Die Immobilienbesitzer setzen sich in der Mahrzahl aus Ärzten, Rechtsanwälten und Geschätsleuten zusammen. Einige wenige Celebrities aus dem TV- und Musikgeschäft haben sich auch auf der Insel niedergelassen. Allen Leuten ist eines gemein, die Liebe zum Wasser, zum Meer und zum Boatern. "Günstige" Immobilien sucht man auf der Insel vergeblich, wie sollte es aber auch anders sein, den der Raum ist begrenzt. 


Bird

St Armands

Fährt man die Hauptstrasse weiter gen Westen, dann gelangt man an einen großen Kreisverkehr. Es ist das untrügliche Zeichen, dass man sich auf dem St. Armands Key mit seinem St. Armands Circle befindet. Es war kein Geringerer als John Ringling Himself, der diese kreisförmige Anlage entwarf und vor fast 100 Jahren bauen ließ. Er ließ damals sogar seine Zirkuselefanten am Bauvorhaben teilnehmen. Ob die das wirklich  gemocht haben, wissen wir jedoch nicht. Vielleicht war es eine gelungene Abwechslung für die Tiere. Ewig im Kreis rumlaufen und Männchen machen ist sicherlich auch keine lebenserfüllende Aufgabe. 


Ringlings Idee war es, den Kreisverkehr ins Zentrum zu stellen und von dort aus dann die Strassen wie Speichen eines Rades nach außen zu  führen. Entlang des Kreisverkehrs und  an den Speichen sollten Geschäfte und Restaurants angeordnet werden. An der Peripherie dieses Gebildes sollten dann "Wohnsiedlungen" entstehen.


Genau so ist es auch geworden. Viele nette "Kramläden", Eisläden, Boutiquen und internationale Restaurants haben sich am St. Armands Circle etablieren können. Wohnsiedlungen sind, wie einst geplant, am Rande des Circles entstanden. Einfamilienhäuser in allen Größen und Schattierungen sind es geworden. Mehrstöckige Condominium- und Apartmentgebäude sind fast ausschließlich auf Lido Key zu finden, nicht auf dem St Armands Key. Preislich gesehen gibt es keine Wunder auf dem Key, man muß schon etwas Geld in die Hand nehmen wenn man auf dem Key wohnen möchte. 

Lido Key

Hat Bird Key einen Strand? Nein, aber einen Yacht Club. Hat der St Armands Key einen Strand? Nein, hat er nicht. Er hat dafür den St Armands Circle. Hat Lido Key einen Strand? Ja, Lido Key hat einen netten, wenn auch kleiner, Strand mit weissem Sand. Dieses kleine "Strändchen" lädt zum Sonnen und Baden im Meer ein. 


Wie weit ist der Strand von den beiden anderen Keys entfernt? Maximal 5 - 10 Minuten. Das sollte wirklich zu verkraften sein. Die Silhouette besteht hauptsächlich aus hohen Condominiumgebäuden und is nicht gerade schön zu nennen. Ein bischen Mallorca Feeling kommt auf. Das Subtropische ist ein wenig auf der Strecke geblieben, aber man kann ja bekanntlich nicht alles haben. Dafür gibt es reichlich Parkmöglichkeiten, die aber in der Hauptsaison leider auch schnell erschöpft sind. Es kommen eben auch viele Leute aus Sarasota und Umgebung, um sich ein wenig in der Sonne zu rösten.